Augenlaserbehandlung

Moderne Augenheilkunde verwirklicht heute den Traum: Sehen ohne Brille!

Gut sehen ohne Brille – dieser Wunsch kann für die meisten Menschen Wirklichkeit werden. Das häufigste Verfahren zur Korrektur von Sehfehlern ist die LASIK. Sie hilft bei Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung.

Eine refraktive Behandlung ist Sache des Vertrauens, der Kompetenz und der Qualität. Die eigentliche Laseroperation (z. B. LASIK, PRK, LASEK) führen wir ambulant unter lokaler Tropfenanästhesie des Auges durch. Wir verfügen über langjährige Erfahrung. Die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei. Wir setzen nur medizinisch und wissenschaftlich bewährte Methoden und modernste Geräte ein.

Voraussetzungen zur Augenlaser-Behandlung:

  • Ausreichende Dicke der Hornhaut
  • Brillenwerte sollten +4.0 dpt bzw. –10.0 dpt nicht überschreiten
  • Alter ab 20 Jahre
  • Brillenwerte sollten seit mindestens zwei Jahren stabil sein.

LASIK (Laser in situ Keratomileusis)

Die LASIK ist heute mit bisher über 50 Millionen Behandlungen weltweit die am häufigsten angewandte Methode zur operativen Sehkorrektur.

In der Regel kann der Eingriff an beiden Augen in einer Sitzung vorgenommen werden. Mit einem Präzisionsmesser (Mikrokeratom) wird eine Hornhautlamelle in Form eines sehr feinen Scheibchens in die Hornhaut geschnitten und wie ein Buchdeckel aufgeklappt. Die offen gelegten tieferen Hornhautschichten werden mit einem computergesteuerten Laser (Excimer Laser) modelliert und die Fehlsichtigkeit hierdurch korrigiert. Anschließend wird das Hornhautscheibchen wieder zurückgeklappt. Es haftet von selbst und schützt das behandelte Auge wie ein körpereigenes Pflaster. Während des Laserabtrags sichert ein Kontrollsystem (Eyetracker) die Zentrierung der Laserbehandlung. Es sorgt dafür, dass der Laserstrahl während des Eingriffs geringfügigen Bewegungen des Auges automatisch folgt und im Fall von stärkeren Bewegungen sofort abschaltet.

Wann ist die LASIK die Methode der Wahl?

Anwendung findet die LASIK bei Kurzsichtigkeiten bis zu -10,0 Dioptrien, bei Weitsichtigkeiten bis +4,0 Dioptrien und bei Hornhautverkrümmungen bis zu -4,0 Dioptrien. In Einzelfällen sind auch höhere Korrekturen möglich, wenn die Voraussetzungen dafür gegeben sind. Es gibt jedoch auch Situationen, in denen die LASIK trotz geringer Fehlsichtigkeit nicht angewendet werden kann.

90 % der mit LASIK behandelten Augen erreichen einen Wert von ± 0,5 Dioptrien. Die unkorrigierte Sehschärfe bessert sich in fast allen Fällen. Bei über 80 % der Augen wird eine Sehschärfe von 100 % und mehr erreicht. Über 30 % der behandelten Patienten erreichen nach der LASIK-Operation sogar eine noch deutlich höhere Sehschärfe als mit Brille oder Kontaktlinsen vor der Operation.

Nach der sechsten Woche sind die Werte weitestgehend stabil. Geringe Veränderungen sind noch bis zu einem Jahr nach der Behandlung festzustellen. Langzeitstudien über fünf und zehn Jahre unterstreichen jedoch die Stabilität der Ergebnisse. Die einmal durchgeführte Korrektur bleibt in der Regel auch erhalten. Ein Fortschreiten der Kurzsichtigkeit ist grundsätzlich zwar möglich, kommt jedoch nach einer LASIK oder PRK in sehr viel geringerem Umfang vor, als bei Patienten, die eine Brille tragen. Offensichtlich trägt die operative Augenkorrektur zu einer Stabilisierung des Auges bei.

LASEK (Laser Epithelial Keratektomy)

Der Name LASEK führt immer wieder zu Verwechslung mit der LASIK. Bei der LASEK wird das Deckhäutchen (Epithel) nicht entfernt, sondern nach Tränkung mit einer Alkohollösung vorsichtig aufpräpariert und als Läppchen beiseite geschoben. Hiernach erfolgt – wie im Fall der PRK - die Lasermodellierung der oberen Hornhautschichten. Abgeschlossen wird die Behandlung mit dem Zurückschieben des Läppchens und der Platzierung einer Kontakt (Verbands)-linse.

Auch hier wird ein körpereigenes bzw. natürliches Pflaster genutzt, um die Wundheilung und die damit verbunden Beschwerden und Nebenwirkungen für den Patienten zu mildern. Aus heutiger Sicht betrachtet scheint die LASEK gegenüber der PRK und vielleicht auch der LASIK eine Reihe von Vorteilen zu haben. Langzeitstudien müssen diese Annahme jedoch noch bestätigen.

Welche Methode bei Ihnen in Frage kommt, entscheiden wir mit Ihnen gemeinsam nach den Voruntersuchungen. Wir beraten Sie kompetent und wir helfen Ihnen gerne.

Spezielle Informationen zur Augenlaserbehandlung erhalten Sie hier:

Möchten Sie auch Ihre Brille loswerden?

Wir bieten Ihnen gerne eine kompetente Beratung zur LASIK an.

Der Goldstandard

der Augenlaserbehandlung ist heute die

Femto-LASIK

Ausführliche Informationen erhalten Sie durch Berühren des Bildes und Klicken auf "Mehr...".